Archiv

Artikel Tagged ‘Vivienne Westwood’

Anja Gockel

19. Januar 2012 Keine Kommentare

Die deutsche Designerin Anja Gockel wurde am 16. Mai 1968 in Mainz geboren. Nachdem sie schon als Kind sehr fantasiereich und modebegeistert war, absolvierte sie dann ein Modedesign Studium in den Städten Hamburg und London. Etwa Mitte der 90er Jahre arbeitete sie für die Designerin Vivienne Westwood. Danach entstand ihr eigenes Label “Anja Gockel- London“ und “Anja Gockel- Red Carpet“. Ein Label mit zwei Linien ist die Idee, die sich hinter diesem Namen verbirgt. Ihre Mode erfreut sich großer Beliebtheit und wird in allen Metropolen der Welt in ausgewählten Boutiquen und niemals in Outletcentern verkauft, das ist ebenfalls Teil ihrer Philosophie. Gockels Stil ist vor allem die farbenfrohe und fröhliche Mode, die direkt positiv auf das Gemüt der Trägerinnen schlägt. Außerdem zeichnet sich das Label seine Vielfältigkeit aus. So besteht Anja Gockel London aus einer alltagstauglichen Tageslinie, die besonders zum bequemen Wohlfühlen im Tagesoutfit einlädt. Anja Gockel- Red Carpet hingegen ist eine Abendkollektion, die jede Trägerin voller Glanz erstrahlen lässt. Beide Linien haben aber gemeinsam, dass sie aus feinsten Stoffen und Materialien hergestellt werden. Die Frau als Persönlichkeit mit Charakter soll bei beiden Linien im Mittelpunkt stehen und sich nicht in Schubladen oder Klischees stecken lassen, die so oft von [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Germany’s next Topmodel by Heidi Klum – Anja Gockel Outfits eröffnen die Finalshow
  2. “Germany’s next Topmodel” mit Anja Gockel: Heute 20.15 Uhr auf ProSieben
  3. Germany’s Next Topmodels laufen für Anja Gockel auf der Fashion Week in Berlin
  4. Topmodel Anja Rubik launcht Yoga für die Wii
  5. Sommerliche Capsule Collection von Issa London

Dimitri – Damenmode aus Meran

18. Januar 2012 Keine Kommentare

Nachdem er für namhafte Designer wie Jil Sander in Hamburg und Mailand und Vivienne Westwood in London und Hugo Boss gearbeitet hat, gründete Dimitrios Panagiotopoulos 2006 schließlich sein eigenes Label. Mit ‘Dimitri’ bringt der Sohn eines griechischen Vaters und einer italienischen Mutter nun zweimal jährliche neue Kollektionen mit Damenmode auf den Markt. Seinen Abschluss in Modedesign hat der 34-jährige an der renommierten ESMOD Modeschule erhalten. Den ‘Master of Fashion Design’ hat er danach am Mailänder Istituto Marangoni absolviert. Als Standort für sein eigenes Label hat der Designer Meran gewählt, die zweitgrößte Stadt in Südtirol. Hier eröffnete er 2007 seinen ersten Laden im Stadtzentrum und hat dort auch sein Atelier. Allerdings kann man auf der Webseite des Designers auch aktuelle Entwürfe ganz bequem im Online Shop bestellen. Unter dem Label ‘Dimitri – Made In Italy’ stellt er Damenmode aus hochwertigen Materialien vor. Die eher gedeckten Farben werden durch die Kombination verschiedener Stoffe aufregend gestaltet. Vom üppigen Pelz bis zu leichtem Chiffon werden abwechslungsreiche Entwürfe gezeigt. Dabei interpretiert der Designer klassische Formen neu: So wird der Wollmantel zum Cape und knielange Röcke erhalten durch raffinierte Details wie kleine Taschen eine moderne Note. Bei der Abendmode setzt der 34-jährige auf fließende Stoffe, welche [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2011: Dimitri
  2. SuperDry im Sommer 2010
  3. René Storck
  4. Eastpak – Rick Owens beerbt Raf Simons und bringt DRKSHDW Eastpak Kollektion
  5. Marc by Marc Jacobs: 10-jähriges Jubiläum mit besonderer Kollektion

Melissa Partnerschaften Winter 2011/2012

19. Dezember 2011 Keine Kommentare

Das Schuhlabel Melissa ist seit den 80ern ziemlich beliebt bei kreativen Köpfen wie Designern, Künstlern oder Architekten. So ist es kein Wunder, dass sich immer wieder große Namen bereit erklären, besondere Modelle für Melissa zu entwerfen. Als Kunden können wir uns dadurch auf immer neue Kreationen der Plastik-Schuhe aus 100 Prozent recyclebarem PVC freuen. Im [...]

Auch spannend:

  1. Herbst/Winter 2011/2012: Mode schwarz-weiß sehen
  2. Winter 2011: Strick ist besonders schick
  3. Herbst/Winter 2011/2012: Pastell über Pastell
  4. Das bleibt im Herbst/Winter 2011/2012 Trend
  5. Winter 2011: Hut ist gut!

Vivienne Westwood spendet 1,6 Millionen für Klimaschutz

3. Dezember 2011 Keine Kommentare

Die meisten wissen sicherlich, dass sich die Designerin Vivienne Westwood aktiv für soziale Projekte und den Klimaschutz einsetzt. Immer wieder betont sie bei ihren Schauen, dass man sich nicht ständig dem sinnlosen Kaufrausch hingeben solle. Lieber kauft man sich wenige Kleidungsstücke von guter Qualität und kombiniert diese pfiffig, das ist Westwoods Credo. Zudem ist sie eine Befürworterin von Upcycling und Co. Aktuell hat die Designerin eine ziemlich große Summe für den Klimaschutz gespendet. Ganze 1,6 Millionen Dollar gab sie auf einmal an die Cool Earth Charity. Die Organisation möchte die Abholzung der Regenwälder in Südamerika stoppen und will dafür 11,2 Millionen Dollar zusammenbekommen. Nun ja, mit der Spende von Vivienne Westwood ist man diesem Ziel auf jeden Fall einen Schritt näher gekommen. In einem Interview verriet die Modeikone, dass ihr Politiker zu langsam seien. Man könne nicht mehr auf sie warten. Jetzt sei die Zeit um selbst die Dinge in die Hand zu nehmen. Man könne dann nur darauf hoffen, dass die Politik mitzieht. Ähnliche Artikel:Vivienne Westwood macht Jeans für Lee Vivienne Westwood: Taschen für das „Ethical Fashion Africa Project“ Vivienne Westwood und Melissa – Neue Kollketion Vivienne Westwoods bunte Schädel Vivienne Westwood als Krönung der Fashion Week Berlin

Ähnliche Artikel:

  1. Vivienne Westwood macht Jeans für Lee
  2. Vivienne Westwood: Taschen für das „Ethical Fashion Africa Project“
  3. Vivienne Westwood und Melissa – Neue Kollketion
  4. Vivienne Westwoods bunte Schädel
  5. Vivienne Westwood als Krönung der Fashion Week Berlin

Fashion Week live via topshop.com

17. September 2011 Keine Kommentare

Topshop macht die Londoner Fashion Week auch in Deutschland zugängig. Heute fiel der Startschuss für die Londoner Fashion Week. Noch bis zum Mittwoch werden Designer wie Vivienne Westwood, Christopher Kane, Paul Smith, Matthew Williamson und Labels wie Mulberry, House of Holland oder Acne ihre aktuellen Kollektionen präsentieren. Dabei sind die meisten Shows nur geladenen Gästen vorbehalten. Das britische Bekleidungsunternehmen Topshop macht jedoch einige der Shows auf seiner Website www.topshop.com auch der breiten Masse zugänglich und streamt ganze sieben Shows in Echtzeit. Dabei handelt es sich um Topshop Unique (Sonntag 16 Uhr), Peter Pilotto (Montag 10 Uhr), Michael van der Ham (Montag 14 Uhr), Louise Grey (Montag 18.30 Uhr), Mary Katrantzou (Dienstag 10 Uhr), Meadham Kircchhoff (Dienstag 15 Uhr) und David Koma (Dienstag 17 Uhr).