Archiv

Artikel Tagged ‘Shopping’

Liebeskind Berlin: Laden auf Sylt

25. April 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Magnus Manske

cc by wikimedia/ Magnus Manske

Das Label Liebeskind ist schon längst auch über die Landesgrenzen von Berlin hinaus bekannt. Etliche Fashionistas haben Gefallen an den schicken Kreationen aus der Hauptstadt gefunden. Wer diesen Sommer auf Sylt verweilt, der kann sich seit Anfang April über den ersten eigenen Liebeskind Berlin Store auf Sylt freuen.

Zu finden ist das bisschen Hauptstadt auf der Nordseeinsel in der Fußgängerzone Friedrichstraße in Westerland. Die Boutique erstreckt sich über zwei Etagen. Auf den insgesamt 85 Quadratmetern finden sich die wunderschönen Accessoires von Liebeskind wie Schals, Gürtel, Taschen und Schuhe.

Natürlich soll auch das Ladenkonzept ein wenig nach Berlin wirken und so hat man sich für Graffiti-Spiegel und Rostelemente entschieden. Das Ganze wurde mit edlem Ambiente gemischt, so dass man direkt beim Betreten die Mischung zwischen Hauptstadt und Sylt spürt.

Adidas Neo in Hamburg: Interaktiver Store

1. Februar 2012 Keine Kommentare

Der Sportartikel-Hersteller Adidas weitet wie bereits berichtet aktuell seine Marke Neo auf Europa aus. Hierbei geht es nicht in erster Linie um Sportartikel, sondern um Mode, die in erster Linie Teenies ansprechen soll. In den Medien heißt es bereits, dass Adidas mit Neo Ketten wie H&M den Kampf angesagt hat. Dies könnte durchaus stimmen, denn [...]

Auch interessant:

  1. Neuer Adidas Store in Köln
  2. Lacoste L!ve: Erster Store in Berlin
  3. Adidas, Nike und Puma wollen Chemie aus Kleidung verbannen
  4. Adidas: Modemarke Neo für Deutschland
  5. Adidas: Nach Hack wieder online

Mary Kate und Ashley Olsen engagieren Prada-CEO für The Row

27. Januar 2012 Keine Kommentare

Wie so viele VIPs versuchen sich auch Mary Kate und Ashley Olsen als Designerinnen, und in diesem Fall sehr erfolgreich. Eines ihrer Labels heisst The Row, und für dieses holten die millionenschweren Zwillinge sich nun echtes Top-Personal an Bord; François Kress, bisher Präsident und CEO der Prada USA Corp. Er wird nun bei den Olsen Twins President and Chief Operating Officer. Nicht schlecht. The Row soll so vorangetrieben werden, und zwischen anderen Luxus-Labels seinen Platz finden. Vor Prada war der neue Top-Mann schon bei Bulgari und LVMH. Mit The Row betritt er nun Neuland, da sich die Marke an deutlich jüngere Kundinenen richtet als Bulgari und Co. It Pieces von The Row sind Lederleggings, Sonnenbrillen, Taschen und Shirts, bald soll es noch mehr Kategorien geben, vermutlich Schuhe, Beauty und Menswear. Mary-Kate sagte WWD zum neuen Manager: “Er war sehr schnell die beste Wahl für uns und unser Label, er hat Erfahrung in vielen Bereichen, was für uns wichtig war”. Von Baby-TV-Stars zu Millionen-Unternehmerinnen, die Prada die besten Leute abluchsen – Respekt, die Olsen-Damen. Was sagt ihr zu designenden VIPs wie auch P.Diddy, Beyonce, früher J Lo, Jessica Simpson, Victoria Beckham, Lauren Conrad, Whitney Port oder den Kardashians – gut, oder [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Mary-Kate und Ashley Olsen arbeiten mit Superga
  2. Mary-Kate und Ashley Olsen wollten inkognito designen
  3. Stylemint.com: Fashion-Plattform der Olsen-Zwillinge
  4. Olsen-Zwillinge sagen ihre „The Row“-Show bei der New York Fashion Week ab!
  5. Prada in der Kritik von Arbeits- und Menschenrechtlern

Glee-Star Leah Michele für Kohl’s

25. Januar 2012 Keine Kommentare

Mal wieder so ein Label, bei dem man sich ärgert, dass es bei uns nicht zu haben ist (siehe auch Victoria’s Secret oder die tolle Beauty-Kette Sephora): Candie’s by Kohl’s. Die US-Marke bietete süße, aber günstige Mode für jüngere Kundinnen an. Zielgruppengerecht setzt man dabei auf beliebte VIPs als Models, und das neueste Candie’s-Girl ist Glee-Star Leah Michele. Sie ist aus der wunderbaren Musik-Serie als Rachel bekannt. Leah Michele folgt Black Eyed Peas-Fergie (obwohl die uns eigentlich etwas alt für ein Candie’s-”Girl” scheint …), Britney Spears und zuletzt Vanessa Hudgens in die Zuckerwatte-Welt von Candie’s. Die Candie’s-Shootings sind ein Traum für alle Kitsch-Fans, recht Barbie-like und girly geht es hier zu. Lea Michele, die früher gehänselt wurde und der Agenten rieten, sich lieber erstmal die Nase machen zu lassen, macht hier eine tolle Figur – und wir fragen uns nur noch: Warum gibt es diese Marke nicht bei uns …? Hier noch ein süßer Clip dazu. TV-Stars werben oft für Modemarken, siehe auch die süßen Pretty little liars-Mädels für Bongo Jeans, wie gerade berichtet. Ähnliche Artikel: Lea Michele: Durch ‘Glee’ zur Mode Lea Michele: Früher nicht hübsch, jetzt Tattoo-Lady Lea Michele nimmt keinen Mode-Rat an Star-Stylistin Rachel Zoe mit eigener [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Lea Michele: Durch ‘Glee’ zur Mode
  2. Lea Michele: Früher nicht hübsch, jetzt Tattoo-Lady
  3. Lea Michele nimmt keinen Mode-Rat an
  4. Star-Stylistin Rachel Zoe mit eigener Kollektion
  5. G-Star – Denim mit Stil

MyPrivateBoutique: Schweizer Shopping-Portal auch in Deutschland

25. Januar 2012 Keine Kommentare

Die Zeiten, in denen im Luxusbereich Schnäppchen verpönt waren und wo man exklusive Artikel nicht online kaufte, sind eindeutig vorbei. Heutzutage sprießen Online-Boutiquen und entsprechende Shopping-Communities nur so aus dem Boden und erfreuen sich größter Beliebtheit. Eine dieser Communities hat nun den Sprung aus der Schweiz zu uns gemacht. Auf MyPrivateBoutique.de findet man Luxusartikel zu [...]
Auch interessant:

  1. Online-Shopping: Luxus-Shopping der Extraklasse
  2. D&G: Taschen im Online-Shop reduziert
  3. Le Tanneur: Französische Lederwaren kommen nach Deutschland
  4. Vogue Fashion’s Night Out 2011
  5. Mulberry: Eigene Stores in Deutschland