Archiv

Artikel Tagged ‘Dessous’

Aktuelle Farb-Trends bei Dessous

24. September 2012 Keine Kommentare

Dessous

Dessous - flickr/Linriel

Der heiße Herbst hält für die kommende Saison viele sensationelle Neuheiten und angenehme Überraschungen bereit.
Für die Verliebten. Für die Verspielten. Und für die Verruchten.

Blaue Stunden im Negligee

Als absolute Königin der Farben gibt sich “Blau” die Ehre.
Sei es in Königs-, Marine oder auch Eisblau – diese Farbe bildet einen angenehm schmeichelnden Kontrast zu blasser Winterhaut und sollte diese Saison in keiner Wäscheschublade fehlen, so berichtet jedenfalls der Nachtwäsche Blog. Mit Spitze verfeinerte blaue Dessouswäsche erfreut die Trägerin bzw. das Auge des Betrachters mit vielen raffinierten modischen Details wie z.B. Schleifen oder schmalen Spitzenbändern. Blau schimmernder Satinstoff lädt zum Träumen ein und versetzt zurück in den geheimnisvollen Glanz längst vergangener Epochen. So bekommt auch die Bezeichnung “Blaustrumpf” eine vollkommen neue Bedeutung.

Wer aber denkt, schwarz habe als klassische Farbe der Nacht endgültig ausgedient, irrt gewaltig: Namhafte Dessoushersteller bringen raffinierte Kollektionen in Erdölfarbtönen (“Petrol”) auf den Markt. Besonders geschmackvoll lässt sich Schwarz in Kombination mit Nude in Szene setzen. Unter den Materialien dominiert hier ebenfalls betörende Spitze in allen nur erdenkbaren Ausführungen.
Daneben haben die Modedesigner Rot-Grün entdeckt. Allerdings nicht als Koalition oder Kombination. Tannenzweig- oder bordeauxfarbene Lingerie macht sich besonders gut als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Zudem sorgen detailverliebte ornamentale Stickereien in satten, kräftigen Edelsteinfarbtönen für das gewisse verführerische Wäsche-Etwas.

Endless Summer – Endless Winter
Komplettiert wird die Farbpalette durch warme Erdfarbentöne (z.B. Cognac), die wehmütige Erinnerungen oder Fernweh an mediterrane Landschaften wachrufen. Auf diese Art lassen sich unter die Haut gehende Gefühle auf der Haut zum Ausdruck bringen. So lässt sich das strahlende Sommerfeeling auch an kalten Wintertagen konservieren. Aber wo ein Trend ist, ist auch der Gegentrend nicht weit: Verbreiteten Pastelltöne in der Sommersaison eine knallige, poppige unbeschwert-verspielte Leichtigkeit, so kommen sie nun diese Saison der Jahreszeit entsprechend in einer erheblich kühleren, seriöseren Variante daher. Eisblau, Flieder, Mint und Rosa machen Lust auf romantische, verwunschene Winterwunderlandschaften. Ihre zauberhafte Wirkung entfalten diese Farbtöne besonders gut auf edlem, hochwertig verarbeitetem Satin.

Der richtige Mix macht’s

Welche Farbe auch immer zur persönlichen Lieblingsfarbe der Saison erkoren wird – zusätzliche Reize ergeben sich durch das geeignete optische Zusammenspiel von Tönen, Mustern und verspielten Details. Passionierte und modemutige Fashionistas können sich an die hohe Kunst des Kombinierens wagen. Insbesondere besteht die Herausforderung darin, trotz einer großen Auswahl an attraktiven und begehrenswerten Farben, Formen und Materialien ein harmonisches, geschlossenes Gesamtbild zu erzielen (“Mix and Match”). Einen guten Ausgangspunkt bieten hierfür naturgemäß Ethnofarbtöne, die subtile, und dennoch geerdete Farbkombinationen ermöglichen. Einzige Einschränkung: das Material sollte möglichst gleich bleiben.

KategorienDessous Tags: , ,

Victoria’s Secret Designer Collection

1. Februar 2012 Keine Kommentare

Die wunderschönen Wäschestücke von Victoria’s Secret sind ohne Frage schon längst Kult. Jedoch glänzt die Marke vor allem immer wieder durch die Models, die die Dessous geschickt vermarkten und Victoria’s Secret zu einem Gesamtkunstwerk machen. In der neuen Kollektion hat das Unternehmen nun jedoch ausnahmsweise mal die Designer der Stücke in den Vordergrund gestellt, ohne [...]

Auch interessant:

  1. Bei limango gibt’s Dessous von Victoria’s Secret zum Sonderpreis – Jede 50. Bestellung 100 Euro geschenkt
  2. Victoria’s Secret: Sommer 2012 kommt das Label nach Europa!
  3. Victoria’s Secret in Deutschland?
  4. Victoria’s Secret: Heidi Klum verlässt das Dessous-Label!
  5. Victoria’s Secret: Die Love Collection zum Valentinstag 2011

Supermodel Candice Swanepoel mit und ohne Photoshop

31. Januar 2012 Keine Kommentare

Für alle, die manchmal daran verzweifeln, wie perfekt viele Models und Stars aussehen, ist es meist eine diebische Freude, unsere VIPs mal ohne Make Up oder Photoshop zu sehen. Schon von Kim Kardashian oder Britney Spears tauchten mit/ohne Photoshop-Bilder auf, und nun erwischte es auch Victoria’s Secret-Engel Candice Swanepoel. Doch: Die wunderschöne Blondine aus Südafrika sieht auch ohne Photoshop ziemlich perfekt aus, wie wir hier sehen können. Noch dazu wirkt Candice sehr sympathisch und ist seit 4 Jahren glücklich und skandalfrei mit ihrem Model-Freund zusammen. Little Miss Perfect. Andere VIPs oder Models sehen aber ohne Retusche gar nicht so gut aus, und wir merken; auch die Reichen und Schönen haben mal bad hair-Days oder sehen ungestylt nur halb so glamourös aus. Ha. Neben Victoria’s Secret modelte Candice übrigens auch schon für Trussardi, Diane von Fürstenberg, Dolce & Gabbana oder Tommy Hilfiger. Sie wurde als Teenie in Südafrika entdeckt und ging dann ganz allein (und noch sehr jung) in die Modemetropolen, um als Model durchzustarten – mit riesigem Erfolg, und den hat sie wohl auch verdient. Ähnliche Artikel: Heidi Klum hört bei Victoria’s Secret auf! Victoria’s Secret: Karolina Kurkova und Rosie Huntington-Whiteley nicht mehr dabei! Photoshop als Malerei Immer jung mit [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Heidi Klum hört bei Victoria’s Secret auf!
  2. Victoria’s Secret: Karolina Kurkova und Rosie Huntington-Whiteley nicht mehr dabei!
  3. Photoshop als Malerei
  4. Immer jung mit der Adobe Photoshop Day Cream
  5. Victoria’s Secret Fashion Show: Am 29. November mit Kanye West und Maroon 5
KategorienFashion Tags: , , ,

Michelle Obama: Dessous-Shoppingrausch bei Agent Provocateur?

30. Januar 2012 Keine Kommentare

Dass Michelle Obama neben Ex-Topmodel Carla Bruni eine der fashionabelsten Präsidentinnengattinen ist, ist bekannt; dass Frau US-Präsident sexy Dessous beim Kult-Label Agent Provocateur shoppt, jetzt auch: Angeblich sei Michelle Obama gerade mit der Königin von Qatar, Sheikha Mozah, losgezogen und habe einen Agent Provocateur-Shop für 50.000 Dollar leergeshoppt, will zumindest The Telegraph wissen. Der Präsident dürfte sich über die Ausbeute gefreut haben … Sonst ist Michelle Obama aber recht sparsam, sie shoppt sogar bei Zara und H&M. Insider munkeln, die Quatar-Queen habe eigentlich so viel ausgegeben und die hohe Rechnung verursacht, nicht Frau Obama. Agent Provocateur will dazu übrigens nichts sagen; man wahre die Privatsphäre der Kunden. Wie dem auch sei: Eigentlich ganz sympathisch zu sehen, dass auch Politikergattinen soweit ganz normale Frauen sind und (angeblich) mal dem Shopping-Rausch ungezügelt verfallen, oder? Könnte man sich bei unserer “Angie” und ihren deutschen Polit-Kolleginnen irgendwie nicht so gut vorstellen … Agent Provocateur kommt aus London und ist bekannt für seine besonders sexy und raffinierten Dessous. Topmodels wie Kate Moss, Helena Christensen oder Daisy Lowe warben schon dafür. Leider nicht ganz billig, aber sooo sexy! Ähnliche Artikel: Agent Provocateur: Sexy Zombies zu Halloween Michelle Obama: Praktische Styling-Ikone Michelle Obama unter bestgekleideten Frauen – [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Agent Provocateur: Sexy Zombies zu Halloween
  2. Michelle Obama: Praktische Styling-Ikone
  3. Michelle Obama unter bestgekleideten Frauen – Laut Topliste vom People Magazin
  4. Peaches Geldof (Tochter von Bob Geldof) modelt für Agent Provocateur
  5. Den Fashion Agent als App aufs iPhone

Victoria’s Secret: Neue Bikini-Kollektion da

30. Januar 2012 Keine Kommentare

Victoria’s Secret steht für die schönsten Models, die glamouröseste Schau des Jahres, sexy Dessous und Bademode, und wer entweder schon Sommerlaune oder Inspiration zum Thema “so langsam sollte ich mal mit der Bikini-Diät anfangen” bekommen will, dem sei ein Blick auf die Swimwear für 2012 von Victoria’s Secret ans Herz gelegt. Miranda Kerr, Candice Swanepoel, die (gerade schwangere) Alessandra Ambrosio und Co. zeigen die neuen Looks – perfekt wie immer (aber wollen wir mal nicht vergessen, dass auch bei VS ordentlich retuschiert wird – einmal wurde einem Model hier sogar aus Versehen ein ganzer Arm weg-gephotoshoppt …). In Sachen Bikini-Trend gibt es dieses Jahr bei Victoria’s Secret eigentlich alles, ob Leo-Print, Punkte, bunte Muster, Colorblocking oder Rüschen – Hauptsache bunt scheint hier die Devise zu sein. Tipp; wer von Pölsterchen ablenken will, sollte tatsächlich auf eher auffällige Bikinis setzen, die lenken dann nämlich die Blicke auf den Bikini und nicht so sehr auf das Bäuchlein. Toll zum Schummeln sind auch Bikinis mit angesetzten kleinen Röckchen bzw Schösschen – wahre Figurwunder. Bei VS ist das aber scheinbar noch nicht so angekommen, hier kleidet man eben nur Supermodels ein Nach wie vor ist Victoria’s Secret bei uns in Deutschland leider nicht in [...]
Ähnliche Artikel:

  1. Bikini- Kollektion “Heimat” von Designerin Julia Diehl
  2. Die Victoria’s Secret Bademode 2010 ist da!
  3. Bikini Trends 2011
  4. Heidi Klum hört bei Victoria’s Secret auf!
  5. Victoria’s Secret Fashion Show: Am 29. November mit Kanye West und Maroon 5