Archiv

Archiv für Mai, 2018

Was sind die Brautmodetrends für dieses Jahr?

10. Mai 2018 Keine Kommentare
Foto: Rakicevic Nenad

Foto: Rakicevic Nenad

 

Für den schönsten Tag im Jahr möchte man logischerweise auch am schönsten aussehen – jedoch unter Beachtung der aktuellen Trends, denn auf einer Hochzeit sollten nicht nur die Gäste, sondern vor allem die Braut und der Bräutigam modisch angezogen sein. Hinsichtlich Brautkleidern haben sich die nachfolgenden Trends abgezeichnet, die Bräute am schönsten Tag im Jahr auch mit dem schönsten Outfit versorgen.

Off-Shoulder Kleider
Ein schöner Rücken kann auch entzücken – und eine schöne Schulter erst Recht! Zumindest, wenn es nach den aktuellen Entwürfen namhafter Designer geht. Denn Off-Shoulder Brautkleider sind in! Sie lassen der Braut die Möglichkeit, ein schönes Dekolleté zu zeigen und zudem Halsschmuck perfekt zur Geltung zu bringen. Dazu passend liegen Choker immer noch im Trend – wer sich als Braut also für ein Off-Shoulder Kleid und den entsprechenden Halsschmuck entscheidet, macht alles richtig. Besonders schön kommt diese Art von Kleid zur Geltung, wenn die Haut im Schulter- und Dekolleté-Bereich ansehnlich gebräunt ist (ob vom Solarium oder echter Sonne, spielt dabei keine Rolle).

Schleifen
Passend zum festlichen Anlass einer Hochzeit sind Brautkleider der Saison mit auffällig oft mit Schleifen versehen. Diese können sich beispielsweise am Rücken oder an der Taille befinden. Dabei gilt: Je überdimensionaler, desto besser. Ebenso wie Volants bringen Schleifen einen romantischen Aspekt in die Optik des Kleids, der hervorragend zu einer Hochzeit passt. Da der Bräutigam seine Zukünftige ohnehin als Geschenk wahrnimmt, wird nicht nur die Trägerin des Kleids von dem Look begeistert sein.

Schwarze Details als Kontrast
Wer schon immer nicht ganz zufrieden war mit dem konventionell vorgeschriebenen Weiß des Brautkleids, darf sich über den neuesten Trend der schwarzen Kontraste freuen. So kann beispielsweise der Taillengürtel in Schwarz gehalten sein, um ein interessantes und vor allem kontrastreiches Farbspiel zu schaffen. Ebenso wie Weiß wirkt Schwarz elegant und fügt sich meist perfekt in die Optik des Gesamtbilds ein. Auch sind komplett schwarze Brautkleider denkbar, allerdings nur etwas für wagemutige Bräute.

Jumpsuits statt Kleid
Die moderne Braut trägt Jumpsuit! Die modischen Zweiteiler sorgen für Beinfreiheit, koordinierte Tanzbewegungen und nehmen die Gefahr, mit dem Rock des Kleids irgendwo hängen zu bleiben. Nicht zuletzt deshalb sind sie eine beliebte Alternative zum klassischen Kleid und haben sich unter modebewussten Bräuten etabliert. Aufgrund von Schleifen und Volants am Ausschnitt oder im Taillenbereich ist dennoch für romantische Optik gesorgt.

3D-Details
Einfarbige Brautkleider tragen kann jeder, dachten sich Designer und fügten aktuellen Entwürfen raffinierte 3D-Elemente bei, die sich vom Kleid abheben und im Raum wirken. Egal, ob es sich dabei um Blumen-Ornamente, herzförmige Rüschen oder andere Kreationen handelt – sie machen das Brautkleid in jedem Fall zu einem traumhaften, optischen Highlight.

Brautschuhe
Um am Hochzeitstag jederzeit festen Halt zu haben, gilt es, die richtigen Brautschuhe auszuwählen. Diese sollten farblich zum Brautkleid passen und auf keinen Fall mit zu hohem Absatz ausgestattet sein, da sie den ganzen Tag über bis tief in die Nacht getragen werden. Wenn es sich beim Outfit der Braut um ein Kleid mit Rock handelt, ist es besser, geschlossene Schuhe zu wählen – bei offenen Schuhen besteht die Gefahr, dass sich der Rock zwischen Sohle und Schuh verheddert. Eine schöne Variante sind z. B. Pumps, die mit Gelpads bequemer gemacht werden können.

KategorienFashion Tags: ,